bv.eu

Versicherungen HausbauDer Hausbau bringt nicht nur hohe Kosten mit sich, sondern birgt auch viele verschiedene Gefahren, die extreme finanzielle Belastungen bis hin zur Privatinsolvenz zur Folge haben können. Deshalb ist der Schutz durch Bauversicherungen sehr wichtig.

Wir erläutern Ihnen hier verschiedene Varianten für eine Bauversicherung. Nutzen Sie diese Informationen, um bestens für den Bau Ihres Traumhauses gerüstet zu sein. Denn mit den richtigen Versicherungen kann die Vorfreude auf die eigenen vier Wände sorgenfrei genossen werden.

Versicherungsschutz gegen Schäden und Mängel am Bau

Beim Bau des Hauses kann es immer zu Schäden am Rohbau oder auch an noch nicht verbauten Materialien oder den benötigten Baumaschinen kommen. So können Gefahren wie Sturm und Überschwemmungen oder auch fahrlässiges Verhalten der Handwerker dazu führen, dass bereits fertiggestellte Gebäudeteile neu errichtet oder unbrauchbares Material neu angeschafft werden müssen. Diebstahl oder Vandalismus sind auf einer nicht rund um die Uhr bewachten Baustelle leider keine Seltenheit. In allen Fällen entstehen hohe Kosten, die von der Bauwesenversicherung übernommen werden, um finanzielle Probleme zu verhindern.

Versicherungsschutz gegen Schadenersatzforderungen aufgrund der Baustelle

Der Bauherr ist als Verantwortlicher auf dem Bau gesetzlich dazu verpflichtet, für Schäden aufzukommen, die aufgrund der von ihm eröffneten Baustelle entstehen. Um weder für Personen- noch für Sach- oder daraus entstehende Vermögensschäden aufkommen zu müssen, gibt es die sogenannte Bauherrenhaftpflichtversicherung.

Versicherungsschutz gegen die Feuergefahr am Bau

Eine große Gefahr für jede Baustelle ist der Ausbruch eines Feuers. Ein Brand kann schnell den gesamten Baufortschritt zerstören. Die Feuerrohbauversicherung kann zwar weder Brände noch Explosionen verhindern, übernimmt aber den entstehenden Schaden, der meistens die Kosten für den Wiederaufbau des Eigenheims umfasst.

 

Wichtige Versicherungen für Haus, Grundstück und Hausrat

Ist der Bau des Gebäudes erfolgreich und dank der oben angesprochenen Bauversicherungen sicher abgeschlossen, kann die Immobilie bewohnt oder vermietet werden. Ab diesem Zeitpunkt sind die vorher erwähnten Varianten der Bauversicherung nicht mehr von Bedeutung. Statt dessen werden andere Versicherungen notwendig, um auch im fertiggestellten Haus und auf seinem Grundstück immer finanziell abgesichert zu sein.

Versicherungsschutz, damit Haus und Grundstück nicht zum finanziellen Risiko werden

Der Haus- und Grundbesitzer muss dafür sorgen, dass von seinem Haus und Grundstück keine Gefahren ausgehen. Führt ein Verstoß gegen die Verkehrssicherungspflicht zu einem Schaden, muss er dafür aufkommen. Für solche Fälle tritt die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung ein.

Versicherungsschutz für das Eigenheim

Nachdem alles getanwurde, sich durch die entsprechenden Versicherungen während der Bauphase gegen Schäden am Gebäude zu schützen, sollte das nun nach dem Einzug selbstverständlich nicht anders sein. Daher ist die Gebäudeversicherung sehr wichtig, um finanzielle Probleme aufgrund von Schäden durch Risiken wie Feuer, Sturm, Hagel oder Leitungswasser zu verhindern.

Versicherungsschutz für das Hab und Gut im Eigenheim

Nicht nur das Haus,  sondern auch der Hausrat ist ein umfangreicher Vermögensbestandteil. Daher ist es auch von großer Bedeutung, diesen Besitz durch eine Hausratversicherung vor verschiedenen Gefahren abzusichern, um die Kosten für eine Neuanschaffung bei Beschädigung, Zerstörung oder Diebstahl nicht selbst tragen zu müssen.

© 2016 www. bauversicherungen .eu